Pressemitteilung Shaft Collar in Shell
grey block
 

Miniatur-Lamellenkupplungen von Ruland

Ruland's Flexible Beam Couplings in Aluminum and Stainless SteelMarlborough, Massachusetts, USA, Februar 2009.

Ruland stellt Miniatur-Lamellenkupplungen vor. Lamellenkupplungen sind ideal für leistungsstarke Anwendungen mit hohen Drehzahlen bis zu 10.000 min-1. Dank ihrer Verdrehsteifigkeit und des geringen Massenträgheitsmomentes eignen sie sich hervorragend für hochdynamische Systeme. Typische Anwendungen sind zum Beispiel Servomotoren in Verbindung mit Gewindespindeln.

Ruland bietet Lamellenkupplungen in Einfach- und Doppelgelenkausführungen an. Wo noch größere Verlagerungswerte erforderlich sind oder ein großer Abstand zwischen den Wellenenden überbrückt werden muss, wie etwa in Portalsystemen, werden Gelenkwellen aus zwei durch eine Zwischenwelle verbundene Einfachgelenkkupplungen eingesetzt.

Lamellenkupplungen von Ruland, auch als Disc-Kupplungen bezeichnet, bestehen aus zwei schwarz eloxierten Aluminiumnaben und Lamellenpaketen aus Edelstahl zur Drehmomentübertragung sowie, in der Doppelgelenkausführung, einem Zwischenstück. Die Lamellen gewährleisten einen Ausgleich großer Verlagerungen zwischen den verbundenen Wellen und übertragen Drehmomente spielfrei. Parallelverlagerungen können durch die Doppelgelenkausführung oder durch zwei hintereinander angeordnete Eingelenkversionen ausgeglichen werden.

Das Zwischenstück der Doppelgelenkausführung besteht aus eloxiertem Aluminium, kann aber auch als isolierendes Acetal-Zwischenstück ausgeführt werden.
Alle Varianten der Lamellenkupplung mit Außendurchmessern von 15 bis 57 mm sind mit Klemmnaben oder in Gewindestiftausführung für Wellendurchmesser von 3 bis 30 mm erhältlich. Kupplungen für zwei unterschiedliche Wellendurchmesser sind ebenfalls lieferbar.

Lamellenkupplungen von Ruland sind Bestandteil eines umfangreichen Produktprogramms, das präzise gefertigte Klemmringe, starre Kupplungen sowie fünf verschiedene Systeme von spielfreien Servokupplungen umfasst.

 

<< Zurück
Firmengeschichte
Ruland in der Fachpresse
Artikel
Qualitätserklärung